DR FACE - AESTHETIC STORES

Dekolletéfalten

Hingucker

Viele Frauen setzen ihr Dekolleté als Hingucker in Szene – ungünstig, wenn sich gerade hier Fältchen und Linien zeigen, die das straffe Gesamtbild stören. Doch der Einsatz von Hyaluronsäure sorgt dafür, dass die Haut verjüngt wirkt und ein optisch schöneres und harmonisches Bild präsentiert.

Dekolletéfalten behandeln

Behandlungsdauer10 Minuten
Haltbarkeitca. 6-12 Monate
Gesellschaftsfähigsofort
Arbeitsfähigsofort
Kostenab 350 Euro
BetäubungSalbe / Kühlung

Warum wird das Dekolleté faltig?

Im Laufe der Jahre lässt die Elastizität der Haut nach, die Unterhaut bildet zudem weniger Kollagen. Außerdem ist die Haut am Dekolleté einer besonderen Belastung ausgesetzt: Der Busen federt durch die Bewegungen beim Laufen ständig leicht auf und ab, was einen permanenten Zug an der Haut bedeutet. Selbst durch einen gut sitzenden BH ist dieser Effekt nicht gänzlich zu vermeiden. Ähnlich einem immer wieder gedehnten Gummiband gibt die Haut etwas nach und findet durch die altersbedingt zurückgehende Elastizität nicht mehr zu ihrer ursprünglichen Spannung zurück. In der Folge entstehen anfangs kleine Linien und Fältchen, die sich schon bald auch nachts nicht mehr zurückbilden. Das Dekolleté wird faltig, was insgesamt zu einem Eindruck vorzeitigen Alterns führt.

Hyaluronsäure: Falten am Dekolleté aktiv begegnen

Falten am Dekolleté sind störend, können aber dank moderner Medizin rasch gemildert oder entfernt werden. Muskelrexans wäre hier nicht das richtige Mittel, da weniger die Muskulatur als vielmehr die Haut der wesentliche Verursacher der Faltenbildung am Dekolleté ist. Daher setzen unsere Ärzte bei DrFace Hyaluronsäure ein, durch die das „knittrige“ Aussehen der Haut geglättet werden kann: Dank der Unterspritzung dieses Fillers zeigt sich deine Haut schnell wieder aufgepolstert und jugendlich-frisch.

Wie erfolgt die Behandlung mit Hyaluronsäure?

Die Hautverjüngung am Dekolleté erfolgt über mehrere Unterspritzungen mit Hyaluronsäure. Dieses als Filler bekannte Mittel wird direkt unter die Falten gespritzt und verteilt sich dort. Dadurch wird der Körper angeregt, selbst wieder mehr Kollagen zu bilden. Das eingespritzte Hyaluron ergänzt und animiert somit den natürlichen „Aufpolsterungsprozess“. Bei der Behandlung unterspritzen unsere Ärzte sowohl die oberflächlichen als auch die tieferen Gewebsschichten mithilfe einer stumpfen Kanüle. Generell sind Wiederholungen notwendig. Wann und wie oft, das richtet sich stets nach dem aktuellen Hautbild und ist wesentlicher Bestandteil deines individuellen Behandlungsplans, welchen wir gemeinsam mit dir zu Anfang der Behandlung entwickeln werden.

Gibt es Nebenwirkungen?

Die Behandlung mit Hyaluronsäure ist erfahrungsgemäß sehr arm an Nebenwirkungen, die Risiken sind äußerst gering. Leichte Rötungen und Schwellungen können an den Einstichstellen der Kanüle auftreten, verschwinden jedoch binnen weniger Stunden. Teilweise ist eine leichte Hämatombildung zu beobachten; auch diese blauen Fleckchen verschwinden sehr schnell, da sie nur oberflächlich sind. Durch die sehr gute Verträglichkeit der Behandlung ist sogar Sport bereits ab dem dritten Tag nach der Unterspritzung wieder möglich.