DR FACE - AESTHETIC STORES

Behandlung der Zornesfalte

Blickfang

Zornes- oder Konzentrationsfalten bilden sich typischer Weise zwischen den Augenbrauen und verlaufen als parallele, senkrechte Linien.

Häufigste Ursache für diese Falten ist die Mimik bei Konzentration, Sonnenblendung oder eingeschränktem Sehvermögen, auch eine genetische Veranlagung begünstigt ihre Entstehung. Sie zeugen aber auch von einer möglichen permanenten Grundanspannung und werden vom Gegenüber als besonders negativ wirkend empfunden.

Zornesfalte behandeln

Behandlungsdauer5-10 Minuten
Haltbarkeitca. 3 Monate
Gesellschaftsfähigsofort
Arbeitsfähigsofort
Kostenab 150 Euro
BetäubungSalbe / Kühlung

Wie entstehen Zornesfalten?

Sogenannte Glabella- oder auch Zornesfalten entstehen häufig schon ab dem 25. Lebensjahr. Verantwortlich dafür sind die Zielmuskeln M.procerus und der M corrugator supercilii, welche zur oberen Gesichtsmuskulatur zählen und bewirken, dass sich besonders die Haut zwischen den Augenbrauen in Falten legt.

Auch wenn ihr Name es vermuten lässt, kennzeichnen Zornesfalten keineswegs nur Menschen mit aufbrausendem Charakter. Auch Sonnenstrahlung und starke Konzentration lassen diese Falten auf der Stirn entstehen. Menschen mit ausgeprägter Mimik sind davon häufiger betroffen, denn sie verleihen ihren Empfindungen stärker Ausdruck. Lässt mit dem Älterwerden die Elastizität der Haut nach und das Unterhautfettgewebe verringert sich, entspannt sich die Haut zwar, die Falten können jedoch bestehen bleiben.

Muskelrexans und Hyaluronsäure: Zornesfalten verringern und glätten

Die Behandlung der Zornesfalte ist weltweit die häufigste Ästhetische Indikation, die mittels Muskelrexans hervorragend behandelt werden kann. Gleichzeitig ist sie die perfekte Einsteiger-Therapie, da sie in der Regel ausgezeichnete Ergebnisse erzielt und das Aussehen unserer Patient*innen durchweg positiv beeinflusst.

Das exakt dosierbare Muskelrelaxans wird von unseren Spezialist*innen von DrFace dazu verwendet, deine Zornesfalten in ihrer Tiefe zu beeinflussen. Wir injizieren es in die entsprechend beteiligten Zielmuskel, wo es dann temporär und lokal die Nervenbahnen blockiert. Das wird deine Muskeln daran hindern, die unschönen Falten zwischen deinen Augenbrauen zu bilden und Muskeln und Haut können sich entspannen.

Sollte die Falte schon tiefer eingegraben sein, reicht evtl. eine Muskelentspannung alleine nicht aus. Für die nötige Aufpolsterung kann dann Hyaluronsäure zum Einsatz kommen, welche in Gel-Form unter deine Falte gespritzt wird. Damit ersetzt dieser sogenannte Filler dein natürliches Unterhautfettgewebe und sorgt für ein ebenmäßigeres Hautbild. Zwar baut der Körper beide Mittel nach einiger Zeit ab; da die Haut sich jedoch nun auf Dauer entspannen konnte, ist ein erneutes Unterspritzen von Hyaluron nicht in jedem Fall notwendig, da sich der Muskel über die Zeit der Therapie wieder zurückbilden konnte. Muskelrexans sorgt also für die nötige Entspannung, Hyaluronsäure reduziert die Faltentiefe und stärkt die Glättung der Haut.

Dein Behandlungsplan bei DrFace:

Jeder Mensch ist einzigartig und so verhält es sich auch mit seiner Mimik. Wir von DrFace sind Experten auf dem Gebiet und aufgrund unseres Berufes als Ärzte vertraut mit der menschlichen Anatomie. Dies ermöglicht es uns, dir dein ganz individuelles Behandlungskonzept zu erstellen. Gerade um ein für dich bestmögliches Behandlungsergebnis zu erzielen, sind wir bei DrFace davon überzeugt, dass es sinnvoller ist, Regionen nicht als Einzelnes zu betrachten.

Es ist immer davon auszugehen, dass bei der Faltenbehandlung einer bestimmten Muskelgruppe die nicht behandelte mimische Muskelgruppe mit einer Überaktivität reagiert um zu kompensieren. Unseren erfahren Spezialist*innen ist das bewusst und sie können gezielt ein sinnvolles Gesamtkonzept für dich erstellen. So empfehlen wir zumeist nicht nur eine isolatorische Einzelbehandlung der Zornesfalte, sondern behandeln diese Zone in einer Kombination mit noch weiteren sinnvollen Zonen zusammen. Welche Behandlungskombinationen das sind erfährst du hier.

Welche Nebenwirkungen sind bei der Behandlung der Zornesfalten möglich?

In der Regel wird die Therapie von keinerlei nennenswerten Nebenwirkungen begleitet. Bei bis zu zehn Prozent der Patienten können kurzzeitige Kopfschmerzen auftreten, die jedoch nach wenigen Minuten wieder abklingen. Auch kann es gelegentlich zu geringen Schwellungen und Rötungen sowie leichten Blutergüssen kommen, die jedoch gut überschminkbar sind.

Im Allgemeinen führen wir die Unterspritzung ohne vorherige Betäubung durch. Besonders schmerzempfindliche Patienten erhalten natürlich auf Wunsch eine lokale Anästhesie.

Es ist aber auch eine positive Nebenwirkung zu erwarten. Durch die durch das Botulinum indiziere Entspannung der vorher chronisch angespannten Muskulatur, berichten unsere Patient*innen uns nach der Behandlung auch, dass sie sich subjektiv weniger angespannt fühlen.

Quelle:
Botulinumtoxin in der ästhetischen Dermatologie – Lehrbuch für die Praxis; Verlag UNI-MED
Dr. Said Hilton, Priv.-Doz. Dr. Peter Arne Gerber, Mitarbeit: Prof. Dr. Sebastian Cotofana,
Prof. Dr. Timm Filler, Dr. Gwendolyn Gemke
Ab Seite 47, Zornesfalte/Glabella